Interview!

Band: 2ndVersion (HP: http://www.2ndversion.de/ )

Datum:
Interview geführt:
Gesprächspartner:
Thema:
12.2005
DAWN DJ Psycho
Mario, Christian, Andy
Demo-Album





Andy, Christian & Mario

Vorstellung der Projektmitglieder durch sich selbst

"Mario"

1. Wie kam das Projekt 2nd Version eigentlich zustande und wie lange besteht es bereits??

Die Projektgründung war eher schleichend, Christian lernte ich auf Arbeit kennen, durch gleiche Musikinteressen und viel Gespräche erfuhren wir das wir beide schon früher Musik machten. Er in einem Elektro-Projekt und ich in einer Punkband. Uns so versuchten wir uns an irgendwelchen musikalischen Experimenten. Da mein Cousin Andy oft bei mir ist hat er sich dann durch gute Ideen in das Projekt mit einbezogen. Das ist nun schon ca. 2 Jahre her.

2. Was für eine Bedeutung hat der Projektname?

Der Name bezieht sich darauf, dass wir Anfangs immer zwei Versionen eines Songs hatten, da wir räumlich getrennt an ein und demselben Stück gearbeitet hatten. So entstanden immer zwei Versionen und das war dann der Name „Second Version“

3. Wie würdet ihr Eure Stilrichtung selbst bezeichnen?

Unsere Stilrichtung ist sehr elektronisch, darum würde ich sagen leichter EBM

4. Woher bezieht ihr Eure Inspiration?

Kommt bei mir meistens durch ausprobieren, so bekomm ich eine Melodie oder Idee die ich dann verfolge.

5. Was gibt den Anlass zu Euren Texten und zu Melodien?

Es gibt kein Konzept, außer bei den Hellebarde Songs, wo eine komplette Geschichte in Songs umgewandelt wurde, die Hellebarde ist mein Solo Projekt. Aber trotzdem mit Unterstützung von Danni der mir seine Texte für dieses Projekt gern zur Verfügung stellte. Darum noch mal ein ganz großes Dankeschön an dich. (Alles andere entsteht einfach so durch viel experimentieren.)

Viele Freunde schreiben gern für uns Songs, die ich dann sehr gern umsetze. Oftmals fallen mir auch unterwegs irgendwelche Zeilen ein, die wir dann später zusammen weiter bearbeiten und manchmal wird es auch ein neuer Song.

6. Wie gefällt euch selbst die Zusammenarbeit mit Sonic Substance?

Die Studioarbeit lief sehr gut an, die Qualität der Songs schien sich mehr als zu verdoppeln, nur leider wurden uns dann die fertigen Songs vorenthalten. Ich bin extrem enttäuscht und stink sauer. Da wir vermuten das unsere Ideen nun anderweitig benutzt werden. Das Studio ist nicht weiter zu empfehlen!

7. Worauf dürfen sich das Team und die Hörer von DAWN Radio freuen?

Auf traurige Geschichten, Gedanken und Träume, aus dem Leben, Reales und Fiktion gepaart in so hoffe ich abwechslungsreichen Songs



Vorstellung der Projektmitglieder durch sich selbst

"Andy"

1. Wie kam das Projekt 2nd Version eigentlich zustande und wie lange besteht es bereits??

Vor etwa zwei Jahren haben sich Mario und Christian auf der Arbeit kennen gelernt. Schon von Anfang an zeigten sich gemeinsame Musikinteressen durch frühere Bands, in denen sie mitwirkten. Dann irgendwann entschlossen sich die Beiden ein Musikprojekt zusammen zu machen. Und so kam Ich, alias Andy, mit ins Spiel. Da Ich als Cousin von Mario öfter bei ihm rumhänge, bekam Ich Wind vom Projekt und wollte von nun an auch dazu gehören. Mein musikalisches Talent war den anderen Beiden sehr hilfreich und so entschlossen wir uns zu Dritt zusammen zu tun und eine eigene Band zu gründen.

2. Was für eine Bedeutung hat der Projektname?

Der Projektname heißt ja nichts anderes als „Zweite Version“. Das kommt daher, weil Mario und Ich immer zusammen an einem Lied gearbeitet haben und Christian arbeitete immer alleine am selben Lied. So gab es dann immer zwei Versionen von einem Lied und die hörten sich manchmal total unterschiedlich an. Schließlich entschlossen wir uns, die Band „Second Version“ zu nennen.

3. Wie würdet ihr Eure Stilrichtung selbst bezeichnen?

Eigentlich gibt es keine eindeutige Stilrichtung. Aber die elektrisch harten und harmonischen Töne deuten darauf hin, in Richtung EBM zu gehen.

4. Woher bezieht ihr Eure Inspiration?

Das ist einfach der Spaß am Musik machen

5. Was gibt den Anlass zu Euren Texten und zu Melodien?

Mario macht sich kurioser Weise beim Autofahren immer Notizen. Wenn er dann zu Hause ist verfasst er daraus einen Text, den wir dann gemeinsam überarbeiten. Viele der Ideen für die Melodie bezieh ich aus meinem Leben. Wenn Ich einen guten Tag hatte, dann habe ich massenhaft gute Ideen, die dann meine Gefühle widerspiegeln.

Im Moment sehen wir uns noch im Anfangsstadium. Die Songs haben einfach noch nicht die Qualität, die sie haben sollten, um erfolgreich zu sein. Aber wenn wir in naher und in ferner Zukunft weiterhin unsere Kontakte knüpfen können, dann können wir behaupten, dass wir in zehn Jahren eine durchaus bekannte Band sein werden. An dieser Stelle bedanken wir uns noch mal für die gute Zusammenarbeit mit DAWN Radio.

6. Wie gefällt euch selbst die Zusammenarbeit mit Sonic Substance?

Zu der Zusammenarbeit mit Sonic Substance kann ich leider nicht viel sagen, nur das es eine große Enttäuschung war.

7. Worauf dürfen sich das Team und die Hörer von DAWN Radio freuen?

Sie dürfen sich auf abwechslungsreiche und vor allem auf elektrisch orientierte Musik freuen. Lasst euch überraschen.



Vorstellung der Projektmitglieder durch sich selbst

"Christian"

Hi…! Also was die Beiden da schreiben ist schon ok. Da kann ich mich größten Teils nur anschließen.

Was mich betrifft: - Musik geistert schon recht lange durch meinen Körper, angefangen mit einer alten Gitarre bis zum arrangieren mit PC und Co sind nun sicher schon 15 Jahre vergangen. Zu Schulzeiten habe ich mit einem Klassenfreund angefangen die Musik aus dem Computer zu holen, damals hießen die PCs noch 386er und gaben uns nur ein paar Standard midi Sounds. Leider ist das Projekt dann an Zeitmangel meinerseits für mich gestorben.

Wenn ich was mache brauche ich auch recht lange (zum Nachteil der anderen Beiden). Da ich nicht gleich mit jeder Idee zufrieden bin und die nötige Zeit und Ruhe habe ich eh selten. Die beste Muse für meine Songs sind persönliche Empfindungen und da besser negative als positive (wie wohl bei so vielen Songwriter) – daher ist mein Beitrag zu den bisherigen Tracks recht mager bzw. es passt nicht ins Konzept.

Was mal mit 2ndVersion begann – also von jedem Track eine 2. Version – da kann ich nicht mehr mit halten, da Mario recht schnell ist ;-)

Dennoch treffen wir uns oft oder hören ( dank Internet ) die Sounds ab und man gibt Tipps was man anders machen könnte.

Zu guter letzt versuche ich mich zwischendurch auch noch mit der Homepage zu befassen. Doch auch hier ist mein grüßtes Problem – Zeitmangel.

Bis dahin bye...



Interviewer: DAWN DJ Psycho