Interview!

Band: Xandria (HP: http://www.xandria.de/ )

Datum:
Uhrzeit:
Interview geführt:
Gesprächspartner:
Thema:
VÖ:
18.08.2005
20.30 Uhr
DAWN DJ Grendel
Nils Middelhauve (Bassist)
Album: India
22.08.2005



Nils Middelhauve

Interview: Hallo Leute! Heute feiert DAWN Radio und ich ne kleine Premiere. Unser aller erstes Interview mit einer Band die ihr alle kennt, und zwar XANDRIA. Nils, der Bassist hat sich heute ans Telefon gehängt und einer Menge Leute - Rede und Antwort - gestanden zu XANDRIA´s neuestem Werk, der CD "INDIA". Die CD "INDIA" wird am 22. August 2005 veröffentlicht und euch hier durch DAWN DJ Poison am 27.August 2005 zwischen 20.00 und 22.00 Uhr zu Gehör gebracht. Mein Rat an euch: VERPASST DAS AUF KEINEN FALL!

Total nervös hock ich an meinem Schreibtisch - auf das Telefon starrend und denke: Was fragst du den Mann? Also, das war um 18 Uhr. Kopf zerbrochen, Zettel geschnappt, Notizen gemacht, zerknüllt und von vorne das Papier und den Stift gequält. Nach dem dritten Anlauf klappte es leidlich und ich bin noch nervöser als vorher! Kaffee in den Kopf und die Packung Fatalismus ausgepackt, Aufschrift: "Wird schon hinhauen". Okay, Playliste gemacht und um 20.00 Uhr auf Sendung.

20.30 Uhr, der Termin für das Interview, und 5 Tassen Kaffee Minimum im Kopf. 20.35 Uhr, das Telefon schrillt und ich greif konfus zum Hörer. Am Ende der Leitung meldet sich eine total sympathische Stimme:

Nils: Hi, hier ist Nils von XANDRIA.

Jörg: ~Boom, alles vergessen und konfus, zurück gehaspelt~ Hier ist Jörg.

Nils: Wie darf ich dich nennen?

Jörg: ~Das Eis bricht~ Such es dir aus, Grendel oder Jörg.


Nils bleibt bei Jörg und so langsam krieg ich wieder einen klaren Kopf. Schließlich hat so was wie eine Entjungferung stattgefunden in Sachen Interview für DAWN Radio per Phone.


Jörg:~schmunzelt~

Wir fangen an zu klönen und meine erste Frage, nachdem ich den Zettel, Tatsache, wieder gefunden hab, lautet:

Jörg: Nils, was hat euch den Hintergrund zu dem neuen Album "INDIA" geliefert? War der Ost Asien Gig vielleicht Ausschlag gebend?

Nils: Nein, eigentlich nicht. Für uns ist das Wort "INDIA" ein Symbol, das für den Lebensweg steht und die Erfahrung die der Mensch im Laufe seines Lebens sammelt! So wie Kolumbus seinen Weg nach Indien suchte und Amerika fand. Eine Erfahrung aus dem Leben, für das Leben also.

Jörg: Ihr habt mit "INDIA" nun euer drittes Werk seit 2003 eingespielt. Wie würdest du XANDRIA in musikalischer Hinsicht beschreiben zum jetzigen Zeitpunkt?

Nils: Wir sind stetig gewachsen mit der Musik die wir bis hierhin geschaffen haben. Die Erfahrungen durch die Musik die wir geschrieben haben und die beiden letzten Platten haben uns reifen lassen und wir denken, wir haben den richtigen Weg in unserem Bereich gefunden.

Jörg: Das kann man nur bestätigen. Die Fans in unserem Radio sind jedenfalls von "RAVENHEART" hin und weg sozusagen und schon neugierig auf den 27.August, wo wir endlich euer neuestes Werk vorstellen werden hier auf DAWN Radio. Nun wird immer wieder ein Vergleich zwischen euch und Nightwish gezogen. Ärgert euch so was nicht?

Nils: Nein, denn Nightwish und XANDRIA gehen komplett verschiedene Wege in Sachen Musik. Wenn du Gemeinsamkeiten suchst bei Nightwish und XANDRIA, wirst du maximal feststellen, dass wir beide eine Frontfrau in Sachen Gesang haben. Für mich ist der Vergleich Nightwish mit XANDRIA, wie Jimi Hendrix und Iron Maiden, beide machen Musik. Das war es auch schon. Es liegen halt Welten zwischen Nightwish und XANDRIA und jeder geht in eine ganz andere Richtung mit seiner Musik.

Jörg: Okay, kommen wir auf Eure neue CD "INDIA" zurück, wie empfindest du den Sound von "INDIA"?

Nils: Der Sound ist wuchtiger und dichter geworden, eine ganz andere Qualität wie auf "KILL THE SUN 2003" oder "RAVENHEART 2004". Die Instrumente sind wesentlich fetter und bringen die Stimmung der ganzen CD noch besser zur Geltung. Wir haben versucht unser Feeling der Musik auf der CD einzufangen.

Jörg: Das kann ich nur bestätigen. Wenn man sich "INDIA" anhört, meint man direkt neben euch zu stehen und man kommt nicht umhin die Stimmung körperlich zu spüren, die sich kontinuierlich aufbaut.

Nils: Sehr schön, wenn uns das gelungen ist ~ein fröhliches Lachen am anderen Ende der Leitung~

Jörg: Kommen wir zu einem etwas allgemeineren Teil, der unsere Hörer interessiert! Wie steht XANDRIA zum Thema Internet und Internetradio?

Nils: Wir stehen dem Internet positiv gegenüber, denn schließlich haben wir über dieses Medium unser erstes Demo veröffentlicht und überraschend viele Downloads gehabt. Das Internet ist einfach als Medium nicht mehr weg zu denken aus dem Alltag und warum nicht auch ein Radio im Internet?

Jörg: Schön das du das so siehst. Wo wir gerade bei den Medien sind. Wie siehst du die Situation des Gothic Rock und Metal im Medium Fernsehen?

Nils: Die Situation in den Öffentlich Rechtlichen war nie besonders gut für diese Musik. In den Privaten Fernsehstationen haben einige Umstrukturierungen stattgefunden, die Sparten Programme in Sachen Gothic Rock und Metal allgemein haben wegfallen lassen. Da überlegt man sich schon, obwohl es eigentlich schon rethorisch ist, soll man wirklich 10.000de von Euro ausgeben, damit man ein Video nur auf die Homepage stellen kann! Schließlich müssen die Kosten ja auch irgendwie wieder rein kommen.

Jörg: Stimmt das ist leider ein Problem. Wenn du aussuchen könntest wer mit euch auf Tour gehen sollte, an wen denkst du da spontan? Oder was wären deine persönlichen Favoriten?

Nils: An ENTWINE und LAB, beide Bands sind mit uns schon unterwegs gewesen und wir haben ein absolut super Verhältnis zu den Bands. LAB sind ja bei dem gleichen Label wie wir, bei DRAKKAR.

Jörg: Stimmt, wir haben sie auch im Programm um sie dem Hörer näher zu bringen! ~grinst sich eins~

Nils: Wenn ich es mir wirklich aussuchen könnte mit wem ich mal auf Tour gehen möchte so als absoluten Wunsch, dann wäre für mich als DIE Hard Fan von KISS die Truppe natürlich die erste Wahl und IRON MAIDEN. Das wäre ein absoluter Traum.

Jörg: Wie sehen eure Tourpläne für die nächste Zeit aus Nils?

Nils: Wir bereiten uns auf Südamerika vor, vor allen Dingen Mexiko und diese Richtung, dort wird es 2006 hingehen und jetzt sind für Deutschland einige Gigs ins Auge gefasst. Aber da empfehle ich euch unsere Homepage öfter zu besuchen. Denn dort werden wir regelmäßig unsere News und Tourtermine updaten, damit ihr auf dem laufenden bleibt in Sachen XANDRIA. Kleiner Tipp vorab, 21.0ktober in der Bochumer Zeche ab 18.30 Uhr.

Jörg: Eine bessere Überleitung konntest du mir gar nicht geben. Was wünschst du dir für die Zukunft von XANDRIA Nils?

Nils: Das wir unsere Musik weiter entwickeln und unsere Fans an dieser Entwicklung teilhaben lassen. Neue Fans dazu gewinnen, und noch sehr lange für euch spielen. Natürlich wünscht man sich auch viel Erfolg mit dem was wir machen.

Jörg: Dann drücken wir von DAWN Radio und die Fans euch die Daumen für die Zukunft. Danke für das Gespräch und vielleicht auf ein nächstes Mal hier bei DAWN Radio oder Live!

Nils: Ich bedanke mich ebenfalls für Euer Interesse und das Gespräch!


~KLICK aufgelegt~

Puuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuh! Erleichtert und hin und weg. Ey! Überlebt und es hat nicht mal weh getan ~grinst~ Am liebsten hätte ich noch Stunden lang geplaudert mit Nils, bei einem Tee Earl Grey mit Zitrone. Ja, richtig gelesen. Mein Fazit zu XANDRIA´s neuer CD "INDIA" und Nils Middelhauve: Die Musik ist super, und mit Nils kann man sich Vorstellen ellenlang zu reden über alle möglichen Themen. Er ist ein echt sympathischer Mensch und ich denke man sieht sich mal wieder. Denn, man trifft sich immer zweimal im Leben. Soviel von eurem DAWN DJ Grendel zu XANDRIA, ich hoffe es hat euch die neue CD "INDIA" etwas näher gebracht, und neugierig gemacht auf den 27.August 2005 um 20.00 Uhr bei DAWN DJ Poison´s Vorstellung der CD "INDIA" von der Bielefelder Band XANDRIA.

Stay Metal And DARK!

Interviewer: DAWN DJ Grendel